Hausliga 2015

Es ist vollbracht. 14 Spieltage liegen hinter uns. 8 Mannschaften traten an und haben sich im 2 gegen 2 in 448 Spielen gegenseitig das Leben schwer gemacht. Die Teilnehmer sind dabei auf  896 Einzelspiele gekommen. Dabei wurden unglaubliche 138114 Pins geworfen. Damit war die Bahn wohl die Leidtragende. Der Schnitt lag am Ende über alle Teilnehmer bei 154,14 Pins ohne Handicap.

Teamleistung

Die Sieger im Jahr 2015 waren das Team "Zimmervögel" mit Jens, Gerd und Hannes - Gratulation.

Auf Platz 2 folgten die "Pinbreaker" min Jan, Bernd, Armin und Matthias.

Den dritten Platz holte sich das Team "Oldies" mit Udo, Andreas, Hans Werner und Eckhard.

Team Punkte
Zimmervögel 85
Pinbreaker 82
Oldies 77
Strikemaker 74
Bowllangsam 74
Pin-Quäler 65
Bowlquartett 58
DEAF-Boys 45

Einzelleistung

Neben den Mannschaftsergebnis, sind die erzielten Einzelergebnisse auch premiert wurden.

Wir gratulieren allen Gewinner und erhoffen uns kommende Saison wieder so spannende Duelle.

Das beste Teamspiel (1Spiel)

Team erzielte Pins
Pinbreaker 430
Strikemaker 426
Oldies 419

Die beste Teamserie (4 Spiele)

Team erzielte Pins
Oldies 1563
Strikemaker 1477
Pinbreaker 1465

Das beste Teamspiel (1Spiel - Handicap)

Team erzielte Pins
Strikemaker 493

Pinbreaker

487
Bowlquartett 473

 Die beste Teamserie (4 Spiele - Handicap)

Team erzielte Pins
Strikemaker 1745
Oldies 1735
Pin-Quäler 1719

Das beste Spiel Herren (1Spiel)

Das beste Spiel Herren (1Spiel) Das beste Spiel Herren (1Spiel - Handicap)
Spieler erzielte Pins Spieler erzielte Pins
Armin 245 Armin 270
Hans-Werner 235 Hans-Werner 259
Franz 225 Steffen 258

Das beste Spiel Damen (1Spiel)

Das beste Spiel Damen (1Spiel) Das beste Spiel Damen (1Spiel - Handicap)
Spielerin erzielte Pins Spielerin erzielte Pins
Uschi 204 Bärbel 263
Bärbel 204 Uschi 251
Gabi 204 Gabi 247

Die beste Serie Herren (4Spiele)

Die beste Serie Herren (4Spiele) Die beste Serie Herren (4Spiele- Handicap)
Spieler erzielte Pins Spieler erzielte Pins
Hans-Werner 821 Hans-Werner 917
Uwe 804 Patrick 910
Franz 792 Andreas 895

Die beste Serie Damen (4Spiele)

Die beste Serie Damen (4Spiele) Die beste Serie Damen (4Spiele- Handicap)
Spieler erzielte Pins Spieler erzielte Pins
Uschi 692 Uschi 880
Bärbel 633 Bärbel 863
Gabi 605 Gabi 761

Bilder

Natürlich gab es auch eine Siegerehrung. Hier ein paar Bilder zum Beweis.

  • DSC_0494
  • DSC_0503
  • DSC_0504
  • DSC_0509
  • DSC_0510
  • DSC_0515
  • DSC_0518
  • DSC_0520
  • DSC_0522
  • DSC_0523
  • DSC_0527

Aktuelles - Städtewettkampf 2015

Liebe Freunde und Mitglieder des BC Friedrichshafen,

nachdem wir bereits in 2014 einen sehr schönen und interessanten Städtewettkampf mit den Freunden der Bowlingmannschaft der Allianz Stuttgart auf der Anlage "Havanna 05" in Engstingen durchführen konnten, gaben wir den "Allianzlern" am 12.09.2015 auf Ihrer Anlage in Stuttgart-Feuerbach, gern Revanche.

Beide Mannschaften traten mit jeweils 11 Spielern ( 2 Frauen und 9 Männern) und auf drei Bahnenpaaren entwickelte sich ein interessanter Wettkampf über 4 Durchgängen, den wir "Häfler" zumindest bis zum dritten Durchgang relativ offen gestalten konnten.

  • Team_Allianz_StuttgartTeam_Allianz_Stuttgart
  • Team_BC_FriedrichshafenTeam_BC_Friedrichshafen

Obwohl uns von vornherein klar war, dass es in Stuttgart schwierig werden würde, den Erfolg vom Vorjahr zu wiederholten, zeigten uns  die Spieler der Allianz auf dem 2. Bahnenpaar, vor allem im 4.Durchgang,  dass Sie sich auf Heimbahn die Butter nicht vom Brot nehmen lassen wollten. Die 868 Pins (Schnitt 217,00)  waren natürlich ein Riesending und nahmen uns alle Chancen.

Obwohl wir den "Wettkampf", bei dem bei allem sportlichen Ehrgeiz der Spaß im Vordergrund stand, mit 7.283 : 7.094 verloren, denke ich, brauchen wir uns nicht zu verstecken. Über 44 Spiele gesehen, ist der Abstand nicht so groß.

 
Hervorzuheben sind die beste Serie von Ralf Holzapfel (823 Pins) und das höchste Einzel von Danny Kretzschmar (244 Pins) von der Allianz, dem unser Uwe (800 Pins) und Markus (232) kaum nachstanden. Herzlichen Glückwunsch zu diesen Zahlen.
 
Der Wettkampf klang mit einem gemeinsamen Abendessen, Gesprächen, Unterhaltungen und Siegerehrung in der Gaststätte der Bowlingbahn Feuerbach aus und es war wieder schön, wie auch schon im Vorjahr, dass die Gespräche Mannschaftsübergreifend geführt wurden.
  • Gute_LauneGute_Laune
  • Wettkampf_SpassWettkampf_Spass
Neben dem sportlichen Teil, konnten wir am Sonntagmorgen noch einen kulturellen Teil realisieren.
Gemeinsam mit den Freunden von der Allianz trafen wir uns vor dem Porsche-Museum Stuttgart-Zuffenhausen und konnten dort an einer anderthalbstündigen, kurzweiligen und interessanten Führung teilnehmen, die neben den Wagen an sich auch interessante Einblicke in die Ingenieurleistungen der Familie Porsche vom Ende des 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart bot.
 
Ich denke, dass wir ein interessantes, abwechslungsreiches Wochenende in Stuttgart erlebt haben und würde mich freuen, wenn wir diesen Städtewettkampf fest installieren und zu einer traditionellen Veranstaltung entwickeln könnten.
 
Mein Dank gilt den Stuttgartern für Ihre Gastfreundschaft und Ihr Interesse, mit uns in Verbindung zu bleiben.
 
Für nächstes Jahr werden wir versuchen, den Erfolg wieder an den See zu holen.

Aktuelles - Vereinsmeisterschaft

Dieses Jahr ging es zur Vereinsmeisterschaft nach Tübingen.

In 18 Vorrundenspielen wurden die Finalisten ermittelt.

Dabei gab es drei Kathegorien, welche ausgespielt wurden. Herren, Damen und im Bereich der Senioren.

  • IMG_2
  • IMG_3
 

Herren

 Die Finalisten der Herren waren

  Platzierung nach den  

Vorrundenspielen

  Spieler 
  Punkte Φ 
1 Armin  182,83
2 Uwe  182,72
3 Franz  181,56
4 Markus  175,28

In einem wirklich wirklich sehr spannenden Finale konnte sich der Markus

noch von Platz 4 auf den ERSTEN vorarbeiten. Das finale Classement gestalltet

sich wie folgt:

Spiele:

Spieler Punkte
Spiel um Platz 4
Markus VS Franz
215 : 204
Spiel um Platz 3
Markus VS Uwe
248 : 219
Spiel um Platz 1 Markus VS Armin 176 : 191
220 : 167

Damen

Bei den Damen konnte sich Gabi König durchsetzen. Sie spielte über die 18 Spiele einen Schnitt von 170,22 Punkten.

Senioren

In dieser Kathegorie hat Erich König gewonnen. Seine Ausbeute über die 2 Spieltage lag bei 162,92 Punkten.

Wir gratulieren den Gewinnern. Aber nächstes Jahr wird am Stuhl gesägt.

Weitere Beiträge ...